Vorträge & Symposien

19.6.2017 Die Fachbibliothek der Salzburger Volkskultur und der Datenbankverbund der Volksliedarchive Österreichs und Südtirols. Bestand, Recherche und Katalogisierung
Vortrag beim Chronistenseminar Fachbibliotheken als Ort der Recherche, veranstaltet vom Salzburger Bildungswerk und dem Salzburger Landesarchiv.

-> Zum Veranstaltungsfolder

9.11.2016 Volksmusikalische Dokumentation und Pflege in Salzburg 1816–2016. Eine Zeitleiste: Einführungsreferat beim Symposion Schichten–Strömungen–Spannungsfelder. Volksmusikalische Zeitfenster in Salzburg 1816–2016 auf Burg Hohenwerfen (veranstaltet vom Salzburger VolksLiedWerk, konzipiert von Roswitha Meikl, Wolfgang Dreier-Andres und Norbert Hauer, inhaltl./wissenschaftl. Ltg.: Wolfgang Dreier-Andres)

28.11.2015 Perceptual Groupings in Austrian Folk Music String-Ensembles: Guitar- and Zither-Parts and their Resulting Streams: Referat beim Symposion European Voices IV. Multipart instrumental music. Soloist and Ensemble Traditions (Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien)

14.11.2015 „Let’s Dance“ – populäre Musik- und Tanzkultur auf dem Land am Beispiel des Lammertals der 1960er und 1970er Jahre: Referat bei„Those were the days“. Salzburgs populäre Musikkulturen in den 1950er und 1960er Jahren (Universität Mozarteum Salzburg)

22.10.2015 Multidimensional in Klang, Form und Kontext. Der Jodler und sein Image im Wandel der Zeit: Referat beim Symposium Positionen zur Rolle alpiner Musiktraditionen in einer globalisierten Welt (Steirisches Volksliedwerk und Kunstuniversität Graz)

Musik verortet: Psychoakustische Aspekte: Gemeinsam mit Eva Maria Stöckler (Teilbereich: Historische Aspekte), Sommerakademie des Österreichischen Volksliedwerkes

17.01.2015 Volksmusiksammlung und -pflege vor, während und nach der NS-Zeit: Vortrag beim Workshop Volksmusik in der NS-Zeit und danach. Zum aktuellen Umgang mit der (musikalischen) Vergangenheit